6. WocheD - Aria

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Inhalt > D- Wurf > Welpentagebuch

Welpentagebuch

6. Woche

6.Woche

Seit dieser Woche lieben es alle Welpen in den Garten zu gehen, oder eher zu stürmen. Sie flitzen hin und her, erkunden jeden Grashalm, graben Höhlen mit Unterstützung der großen Schwester natürlich, raufen mehr oder weniger wild, und knabbern an Hölzern und eigentlich alle Dingen, die ihnen in den Weg kommen. Schuhliebhaberin Lola bevorzugt meine Haus- und Gartenschuhe zum Knabbern.

Manche spielen schon öfter mit Bällen, zwar in slow motion, doch man kann schon die Ballliebhaber erkennen. Sie üben sehr oft das Beuteschütteln mit ihren Stofftieren, am liebsten jedoch mit meiner Küchenrolle. Diese ist sehr begehrt, weil sie zu meinen wichtigsten Utensilien gehört. Mich gibt’s quasi zurzeit nicht ohne Küchenrolle.

Kaum fällt sie mir auf den Boden oder ich lasse sie kurz liegen, stürzen sich alle Welpen darauf.
Sie laufen durch den Tunnel, hüpfen darauf und kriechen darunter. Sie spielen untereinander, sowie mit Aria und Carisi. Nach diesen Aktivitäten folgen die Schlafphasen, die ungefähr gute 3 Stunden betragen, in der Nacht gsd länger.

 
 

Aria hat mit ihrer Erziehung begonnen. Protestierende Welpen werden strenger erzogen. Sie müssen sich unterwerfen, bedeutet: still am Rücken liegen, und dann haben sie ihre Ruhe. Camillo wollte das heute so gar nicht, er hat geknurrt und gebellt. Er wurde ziemlich streng ermahnt, zuerst von Aria und dann noch von Carisi. Zwischen Aria und Carisi gab es nie ein Rangordnungsproblem. Dafür hat Aria schon früh gesorgt.  Aria ist eine liebe tolerante Chefin und Carisi ist glücklich darüber.

Donut hat es super gemacht. Ich habe genau gesehen, dass Aria ihre Erziehungsmaßnahmen starten wollte. Es war ein eindeutiger Blick von Aria zu Donut und als Antwort kam ein ganz bestimmter Blick von Donut. Dieser war goldrichtig, ein „ich bin das ärmste und kleinste Hundemädchen der ganzen Welt“ Blick. Aria suchte sich sofort ein anderes Opfer aus. Aria unterwirft sich heute noch, wenn sie ihre Mutter, Divine-Arya von Tamalina trifft. Donuts Brüder hätten ihr den Blick nicht abgenommen ;)…

Ihre Häufchen machen die Welpen fast ausschließlich im Garten, seit 3 Tagen habe ich kein einziges mehr im Haus entdeckt. Abends gehen sie gegen 21:30 das letzte Mal raus und in der Früh das erste Mal um 5 Uhr. Sie tendieren aber immer früher aufzustehen. Wenn sie untertags die Möglichkeit haben alle 3-4 Stunden hinaus zu gehen, dann werden meist auch alle Lackis draußen erledigt.
Ab Sonntag üben sie balancieren. Die erste auf der Balanceplatte war Donut, noch ziemlich vorsichtig. Dann kam Lola, gar nicht mehr so vorsichtig. Sie stand auf der Platte und wackelte ganz schnell hin und her. Carisi machte sich schon Sorgen und im ersten Moment hat sich Lola auch gewundert. Das hat sie aber nicht daran gehindert gleich einen neuen Versuch zu starten. Sehr geschickt stellte sich Diamo an, er verteilte seine beinahe 5 Kilo perfekt auf der Platte.

Aktuelle Lieblingsspeisen sind Hervorgewürgtes von Aria und Rindersteak. Beim Rindersteak (roh) sind Lola und Camillo noch immer die Gierigsten. Trockenfutter kommt ebenfalls sehr gut an, sowie die Welpenmilch von R.C. Suppenhuhn oder Rinderfaschiertes mit Haferflocken und Gemüse geht grad so. Karotten schmecken ihnen auch sehr gut, besonders Koda hat eine Vorliebe dafür. Birnen, Erdbeeren und Äpfel wurden teilweise ein bisschen gekaut, Bananen haben sie aber nur ganz kurz beschnuppert und dann ignoriert.

Die Nachteulen sind abwechselnd Donut und Lola. Einfach schnell einschlafen dürfen die Burschen nicht.

 
 

Dabandy hat gezeigt, dass er ein Meister des Werbens ist. Ich warne schon jetzt alle Hundedamen der Zukunft vor.  Er könnte ein richtiger Charmeur werden. Im Video wirbt er vorerst mal um eine Kartoffel. Carisi hat eine gekochte Kartoffel aus der Küche mitgenommen und sie in den Garten gebracht. Die Welpen hat diese natürlich auch sehr interessiert. Dante versuchte als erster Carisi die Kartoffel wegzunehmen. Daraufhin knurrte sie ihn unfreundlich an. Dann kam Dabandy und packte sein überzeugendes und so herziges Werbeverhaltensrepertoire aus. Carisi gefiel das auch und letztendlich durfte er kosten.

Koda und Camillo haben sich zu Superkuschlern entwickelt, Camillo kuschelt sehr gerne mit Valerie. Dice kuschelt auch gern, wenn er nicht grad auf Schwammerlsuche oder anderer Suche ist. Er ist vom Graben genauso begeistert wie Carisi.

Zur Ablenkung, Beschäftigung und als Müdemacher empfehle ich einen Schnüffelteppich . Bei den Kleinen funktioniert das noch viel besser, als bei den Großen. Danke Muffin (liebe und wunderhübsche Halbschwester von unseren Welpen und zukünftige Gefährtin von Donut) Dein Video war sehr überzeugend!

Alle Welpen sind sehr freundlich und begrüßen uns immer sehr lieb. Manche sind jetzt schon etwas stürmisch und haben uns zum Zwicken gerne. Daher hat der Welpenbereich im Haus nun endlich einen Namen bekommen, nämlich „ZW I C K M Ü H L E“.

 
 
 
 
 
 
 

7. Woche

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü